FaireKITA Baden-Württemberg will das Verständnis für Globales Lernen und BNE als ganzheitliches pädagogisches Konzept im Sinne des "Whole Institution Approach" fördern und bei den Akteur*innen in der frühkindlichen Bildung in Baden-Württemberg einerseits den Blick für globale und nachhaltige Themen schärfen sowie andererseits „Weltbewusstsein“ als Haltung fördern.

Zukunft gestalten Lernen - von Anfang an!

Es gibt eine Vielfalt an Bildungskonzepten, die Kinder für eine nachhaltige, gerechte und lebenswerte Zukunft stark machen, wie z.B.: Bildung für Nachhaltige Entwicklung (BNE), Globales Lernen (GL), Umweltbildung, Friedensbildung, Demokratiebildung, Kulturelle Bildung, Interkulturelle Bildung, Interreligiöse Bildung. Diese Bildungskonzepte sind nicht getrennt voneinander zu betrachten, es gibt viele Zusammenhänge und Querbezüge bei den Themen und Methoden. Heute wird Bildung für Nachhaltige Entwicklung auch als das Bildungskonzept verstanden, das die anderen Konzepte mit unterschiedlichen thematischen und methodischen Schwerpunkten bzw. historischen Bezügen verbindet.

Die beiden KITA-Projekte im EPIZ (FaireKITA Baden-Württemberg und KITA.weltbewusst.2030 setzen den Schwerpunkt auf Globales Lernen (GL) und Bildung für Nachhaltige Entwicklung (BNE), es finden sich hier aber auch Akteure und Elemente aus allen anderen Bildungskonzepten wieder.

Bildung für Nachhaltige Entwicklung (BNE)

BNE zielt darauf ab, Menschen zu zukunftsfähigem Denken und Handeln zu befähigen: Wie beeinflussen meine Entscheidungen Menschen nachfolgender Generationen oder in anderen Erdteilen? Bildung für Nachhaltige Entwicklung ermöglicht es jedem Einzelnen, die Auswirkungen des eigenen Handelns auf die Welt zu verstehen und verantwortungsvolle Entscheidungen zu treffen.
Globales Lernen, Umweltbildung, Friedenspädagogik, Demokratiebildung und Kulturelle Bildung sind wichtige Bildungskonzepte der BNE bzw. ergänzen diese methodisch oder thematisch.

Zum Weiterlesen:

www.bne-portal.de »

www.bne-portal.de (Bereich Frühkindliche Bildung) »

Globales Lernen (GL)

Globales Lernen will Antworten auf die Globalisierung und die Herausforderungen der Gestaltung einer mit Blick auf Menschen und Umwelt gerechten, friedlichen, nachhaltigen Welt geben. Globales Lernen wirft dabei einen differenzierten Blick auf lokal-globale Zusammenhänge. Es ermöglicht Perspektivenvielfalt und steht für einen ganzheitlichen und partizipativen pädagogischen Ansatz. Lernräume für interaktives, kreatives Lernen mit allen Sinnen werden geschaffen und Lernende darin gestärkt, sich in einer globalisierten Welt zu orientieren und sie kritisch zu erschließen und mitzugestalten.

Zum Weiterlesen:

www.globaleslernen.de »

www.globaleslernen.de (Bereich KITA) »

www.kita-global.de »